Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Pfauenfarm / Forum of the Peafowl-Farm
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 293 mal aufgerufen
 Forum der Pfauenfarm / Forum of the Peafowl-Farm
Lord80 Offline



Beiträge: 2

12.11.2019 22:34
Pfauenhähne ohne Hennen halten? Antworten

Liebe Pfauenfreunde,

Wir haben ein 6000qm großes Grundstück und möchten gern zwei männliche Pfauen halten.

Ein Züchter meint das eine reine Hähne-Gruppe Vorteile hat, da sie dann häufiger ihr Rad schlagen, da das Konkurrenzdenken größer ist. Nun möchte er gern verkaufen, aber welche Erfahrung habt ihr noch gemacht?

Werden sie in der Balzzeit häufiger, länger rufen und sich sogar gegenseitig zum rufen noch mehr animieren?

Ich habe von einem Halter gelesen, dessen zwei Hähne im Frühjahr stetig auf Brautschau in die Nachbarorte gingen. Seit sie Gesellschaft von nur einer Henne haben, bleiben sie am Hof. Ist die 1 Henne nicht extrem von zwei Hähnen gestresst? Wir möchten nicht züchten aber kann man der Henne die Eier dann einfach wegnehmen?

Wäre es dann vielleicht besser die Hähne doch allein zu halten und sie in der Balzzeit in der Voliere zu halten? Fänden sie als sonstige Freigänger bestimmt nicht toll, aber sie sollen generell jeden Abend in den Stall.

Weiterhin fragen wir uns wie häufig sie gefüttert werden. Ist morgens + Abends zu reichhaltig?

Wir sind für Ratschläge sehr sehr dankbar. Beste Grüße

Reinhold Bauer Offline



Beiträge: 130

13.11.2019 06:35
#2 RE: Pfauenhähne ohne Hennen halten? Antworten

Hallo,

ob sie mehr das Rad schlagen mag ich bezweifeln, das machen sie in der Balzzeit so oder so. Was sie aber mit Sicherheit machen ist öfter rufen, denn da steckt dann einer den anderen an.

Ob sie auf Brautschau gehen lässt sich nicht so sagen, das hängt viel vom Individuum ab. Jeder Tier hat da seinen eigenen Charakter.
Die Henne wird nicht zwingend mehr gestresst sein. Denn sie wird einfach Abstand zu den Hähnen einhalten. Was aber im Freilauf passieren kann, dass sie sich irgendwo einen Brutplatz sucht und da sie am Boden brütet ist sie dann im Freien in der Nacht gerne Fuchsfutter.
Die Eier wegnehmen ist schlecht, dann legt sie weiter und weiter, besser ist die Eier mit einer Nadel anzustechen, dann sitzt sie brütet, aber es schlüpft nichts und nach 3 oder 4 Wochen nimmt man dann die Eier weg.

Wenn du dir Tiere anschaffst und möchtest, dass sie Nachts immer im Stall übernachten, dann musst du aber Tiere beschaffen, die das gewöhnt sind.
Sonst wird es schwierig ihnen das anzugewöhnen, sie werden dann Abends immer ab in die Bäume gehen.

Gruss
Reinhold

Lord80 ( Gast )
Beiträge:

13.11.2019 08:00
#3 RE: Pfauenhähne ohne Hennen halten? Antworten

Guten Morgen Reinhold,

Vielen lieben Dank für Deine schnelle Rückmeldung.
Was würdest Du uns raten?

Erst einmal zwei Hähne nehmen (sie sind jetzt 2 Jahre alt) und wenn sie dann doch auf Brautschau gehen eine Henne dazu nehmen?
Oder lieber gleich mit Henne eingewöhnen?

Habe auch gelesen, dass die Standorttreue auch mit Hühnerhennen funktioniert?

Mir wurde eine “Schauergeschichte“ berichtet, dass sie sich spätestens im 4.Lebensjahr bekämpfen und/ oder ihr eigenes Spiegelbild und damit aggressiv werden? Hast du solche Erfahrungen auch schon gemacht?

Wenn sie jetzt auf ihrem Hof Freigänger sind, wir sie zunächst für ca 6 Wochen im großen Stall halten und sie längere Zeit jeden Abend um die gleiche Zeit füttern, kann dann ein Stallgang am Abend mit zwei Jahren Lebensalter noch antrainiert werden?

Du bist uns eine sehr große Hilfe, vielen lieben Dank für Deine kompetenten Ratschläge...man liest ja sooo viel “Gegacker“.

Beste Grüße Daniela und Steffen

Reinhold Bauer Offline



Beiträge: 130

29.12.2019 11:03
#4 RE: Pfauenhähne ohne Hennen halten? Antworten

Hallo,
erzählt wird viel, letztendlich sind das Dinge die sehr selten vorkommen aber nicht ausgeschlossen werden können. Die Tiere sind alle etwas verschieden und da gibt es immer wieder einmal Individuen die etwas aus der Reihe schlagen.
In der Regel sollte es mit den zwei Hähnen kein Problem geben. Wenn sie miteinander aufwachsen und eine Henne worum sie sich streiten können gibt es auch nicht.
Das mit dem Abwandern und auf Brautschau gehen dürfte ebenfalls kein Problem sein wenn da noch ein paar Hühner sind.

Es ist nie ausgeschlossen, dass es nicht zu Problemen kommt aber eine 100% Garantie gibt es im Leben nie und wenn es dazu kommt muss man halt schauen was man macht.
Gruss
Reinhold

Pfauen Stall »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz