Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Pfauenfarm / Forum of the Peafowl-Farm
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 98 mal aufgerufen
 Forum der Pfauenfarm / Forum of the Peafowl-Farm
Necmi Akyol Offline



Beiträge: 3

07.08.2016 16:05
Ungewöhnliches Verhalten von Pfauenhennen... antworten

Sehr geehrte Pfauen-Freunde...

Für eventuelle Rechtschreibfehler möchte ich mich im Voraus entschuldigen.

Ich betreibe seit 2007 in der Türkei eine Hobby-Zucht von blauen Pfauen. Da sie in der Regel (für uns Menschen) an ungewöhnlichen Orten ihre Eier legen und dort auch brüten wollen, habe ich in der Vergangenheit die meisten Jungen mit Hilfe eines Inkubators schlüpfen lassen, wobei ich anschließend gewöhnliche Hennen oder Puten als Pflegemütter eingesetzt hatte. Im Laufe der Zeit habe ich es geschafft, dass alle meiner Pfauenhennen an, für uns geeigneten , ungefährlichen Stellen ihre Eier legen und diese auch dort ausbrüten.

Nach meinen Erfahrungen in den letzten Jahren, erfolgte die Aufzucht der Küken durch die Pfauenhennen unproblematisch. Ich konnte mich stets auf deren Aufmerksamkeit gegen Fressfeinde aus der Luft, dem Schutz der Kücken vor anderen Gefahren sowie der zuverlässigen Fütterung des Nachwuchses verlassen. Meistens hielt diese Beziehung zwischen den Kücken und der Henne bis zur nächsten Brutsaison an.

Doch dieses Jahr habe ich wesentlich deutliche Abweichungen im Verhalten der Pfauenhennen registriert .

Dazu ein Beispiel:

Eine der Hennen
1. legte am 01.03.2016 ihr erstes Ei
2. am 09.03.2016 legte es ihr fünftes Ei und fing an zu brüten
3. am 09.04.2016 schlüpften die Kücken (mit einer Verspätung von 3 Tagen)
4. Anfang Juli 2016 (Kücken etwa 80 Tage alt) fing sie an die Jungtiere zu bedrängen
5. Kurz danach fing sie wieder an sich erneut mit unserem Hahn zu paaren
6. am 19.07.2016 legte sie erneut ihr erstes von 5 Eiern
7. am 26.07.2016 legte sie ihr letztes von 5 Eiern und fing an zu brüten.

Ich konnte mir dieses Verhalten nicht erklären. Am Anfang ging ich davon aus, dass es sich bei dem Tier um eine Ausnahme handeln könnte.
Aber da 2 weitere Hennen ähnliche Verwaltungsmuster aufweisen, wollte ich mich vergewissern, ob auch andere Züchter ähnliche Erfahrungen in dieser Angelegenheit hatten.

Ich würde mich freuen, wenn die Mitglieder dieses Forums ihre Meinung in dieser Angelegenheit mitteilen könnten...

Mit freundlichen Grüssen,
Necmi AKYOL

Reinhold Bauer Offline



Beiträge: 119

09.08.2016 07:56
#2 RE: Ungewöhnliches Verhalten von Pfauenhennen... antworten

Hallo Necmi,

ich kann dich beruhigen, das ist bei mir dieses Jahr auch das erste mal passiert. Meine Schwarzflügelhenne hatte gebrütet und nach ca. 2 Monaten ihre ersten 5 Küken verstossen und wieder angefangen zu legen. Im Moment sitzt sie wieder auf 6 Eiern.

Das ist ein Verhalten, dass ich so noch nie beobachtet habe. Bei uns war in diesem Jahr das Wetter sehr speziell. Ich gehe davon aus, dass das die Henne irgendwie durcheinander gebracht hat. Bisher hatte ich so ein Verhalten auch noch nie.

So wie es schein bin ich nicht der einzige. Ich mache mir darüber aber keine weiteren Gedanken, das wird vermutlich nächstes Jahr wieder ganz anders aussehen.

Viele Grüsse
Reinhold

Necmi Akyol Offline



Beiträge: 3

12.08.2016 00:16
#3 RE: Ungewöhnliches Verhalten von Pfauenhennen... antworten

Vielen Dank für die Antwort Reinhold. Auch wir hatten dieses Jahr enorme Temperaturschwankungen im Vergleich zu den Jahren zuvor.

legt nicht »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen