Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Pfauenfarm / Forum of the Peafowl-Farm
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 449 mal aufgerufen
 Forum der Pfauenfarm / Forum of the Peafowl-Farm
Michi ( Gast )
Beiträge:

14.10.2008 08:54
Fragen einer "noch nicht " Pfaubesitzerin antworten

Hallo Reinhold!
Ich bin gerade sehr glücklich, Deine Seite gefunden zu haben - und die super Ratschläge ! Ich bewundere diese wunderschönen Tiere schon jahrelang und habe schon oft davon geträumt welche im Garten (1200m²zu halten . Wie so oft wurde mein Traum nun (fast) wahr. Meine Schwester ist zu meinem Geburtstag mit den Bildern eines 3jahre alten Pfauenpaares (2 Männchen) aufgetaucht. Die beiden sind seit 1Jahr bei uns im Tierschutzhaus. Ich freue mich sehr über das Geschenk, aber gleichzeitig tauchen nun immer mehr Fragen auf:
Ich weiß,Pfaue schreien sehr laut (lt. Tierschutzhaus, sind die 2 aber eher von der wenig lautäußernden Sorte) - wenn sie tagsüber ein paarmal schreien, habe ich den Nachbarn gegenüber kein Problem (unsere Umgebung ist voll mit quakenden Fröschen im Teich, schnatternden Laufenten, Gänsen, Schafen usw.) nur habe ich irgendwo gelesen, manche fangen um 4Uhr früh zu rufen an, und da hätt' ich dann schon ein schlechtes Gefühl ! Auf deiner Seite hab' ich jetzt gelesen, daß wenn sie Nachts über im Stall sind, das eh nicht passieren kann - hab' ich das so richtig mitgekriegt??
Wenn ich sozusagen die "Lärmbelästigung" somit einschränken kann, möchte ich mir die beiden sehr gerne holen: Was muß ich dann vorbereiten? Wie groß sollte der Stall sein, damit sich die beiden bei mir wohl fühlen? Ich warte nun mal Deine/Eure Antworten ab und dann hagelts neue Fragen DANKE!!! Michi
michaela@ams-international.org

Reinhold Bauer Offline



Beiträge: 119

14.10.2008 08:57
#2 RE: Fragen einer "noch nicht " Pfaubesitzerin antworten

Hallo Michi,

Pfauen schreien in der Balzzeit öfter, dann hört man sie vor allem in den Morgen und Abendstunden. Den Rest des Jahres sind sie normalerweise recht ruhig. Jeder Hühnerhahn schreit da mehr.

Es könnte jedoch passieren, dass sich die zwei auf Brautschau begeben, wenn du keine Hennen hältst.

Sie rufen auch im Stall, aber dann ist das nicht mehr so laut und weit zu hören. Ausserdem kannst du dann bestimmen wann sie am Morgen raus dürfen. Der Stall muss nicht sehr gross sein, da sie normalerweise sowieso nur auf der Stange sitzen, aber 3x3 bis 4x4 m Grundfläche sollte er schon haben. Ausserdem sollte die Sitzstange min. 1.5 m bis 2 m über dem Boden sein.

Ausserdem brauchst du für die Eingewöhnung auch noch eine kleine Voliere.

Gruss Reinhold

Michi ( Gast )
Beiträge:

14.10.2008 08:58
#3 RE: Fragen einer "noch nicht " Pfaubesitzerin antworten

Hallo Reinhold!
Danke für deine rasche und präzise Antwort. Ich bin sehr froh über Deine Informationen. Zwar haben diese bewirkt, daß mein Projekt "PFAU" nun noch einige Zeit warten muß (bis eine anständige Hütte mit passender Voliere in meinem Garten steht), aber ich habe nun konkret schon große Vorfreude, daß irgendwann so schöne Vögel in meinem Blickfeld leben werden. "Wenn schon, denn schon "habe ich mir jetzt gedacht und mir ist die Idee gekommen, die Voliere "der Schönheit der Pfauen"gerecht zu gestalten - d.h. ev. mit Bambus und Wasser oder so - so ein bißchen indisch! Weißt Du vielleicht irgend Adressen, wo ich mir Ideen dafür holen könnte? Vielen Dank und alles Liebe !
P.S. Dein Forum bleibt in meinen Favoriten und ich melde mich, wenn's bei mir ernst wird! Michi

Swen ( Gast )
Beiträge:

14.10.2008 08:59
#4 RE: Fragen einer "noch nicht " Pfaubesitzerin antworten

Hallo Reinhold,
ich habe mal wieder ein problem mit meinen Pfauen.
Die Hennen haben in Mai angefangen zu legen, aber leider verteilen sie die ganzen Eier, über denn ganzen Hof. Ich musste schon die Eier aufsammel und habe welche unter zwei Hühner klucken gelegt und ein paar Eier habe ich auch noch in der Brutmaschine gelegt. Ich wollte wissen, warum die beiden Hennen die Eier verteilen, ich wollte eigendlich, dass die Hennen die Eier selbst ausbrüten. Und ich wollte wissen, warum die Hennen so stät mit den legen angefangen haben (fast ende Mai). Und wieviele eier legt eine Henne, da sie noch nicht brüten. Möchte gerne, dass die Hennen von alleine Brüten.
Dank im voraus.
Liebe grüsse aus Plätz, wünscht dir Swen.

Reinhold Bauer Offline



Beiträge: 119

14.10.2008 09:00
#5 RE: Fragen einer "noch nicht " Pfaubesitzerin antworten

Hallo Swen,

es ist nicht aussergewöhnlich, dass die Hennen so spät damit anfangen zu legen. Es dauert manchmal bis in den Juli hinein.
Die Hennen legen die Eier so verstreut ab weil sie, aus welchen Gründen auch immer, noch keinen geeigneten Brutplatz haben. Richte den Hennen eine Brutmöglichkeit her und lege die eingesammelten Eiern dort hinein. Das regt sie an noch welche dazu zu legen, oft funktioniert das dann auch. Es braucht eventuell einige Tage.

Viel Erfolg
Reinhold

Pfauenküken »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen